Sa Rapita

Sa Rapita

Ein Luxushotel mit Golfplatz ist in der Nähes des Naturstrandes Es Trenc geplant.

Ses Fontanelles

Ses Fontanelles

Der Bau eines Einkaufszentrums hat begonnen und zerstört das wichtigste Feuchtgebiet in der Bucht von Palma.

Naturschutzgebieten

Naturschutzgebieten

Die finanziellen Kürzungen von Personal zur Bewachung und dem Management von Schutzgebieten bedrohen den Schutz der Naturschutzgebiete.

Canyamel

Canyamel

Es wurde mit dem Bau einer Luxussiedlung in einem Naturschutzgebiet begonnen.

Müllimport

Müllimport

Die Regierung hat nun ein Gesetz beschlossen, daß den Müllimport aus Europa in die überdimonionierte Müllverbrennungsanlage Mallorcas erlaubt.

Serra de Tramuntana

Serra de Tramuntana

Wiederbelebung von Plänen zu Urbanisationen auf Gebieten, die vorher geschützt waren.

Sa Canova

Sa Canova

Planung der Bebauung dieses Gebietes, das jahrzehntelang vor jeder Art von Bebauung gerettet werden konnte.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.
mallorcablackout

Mallorca blackout

Der Künstler Miquel Barceló wurde 1957 in Felanitx auf Mallorca geboren und unterstützte immer schon kritische ökologische, kulturelle und soziale Bewegungen. Jetzt hat er sich mit der balearischen Umweltorganisation GOB in Verbindung gesetzt, weil er große Sorgen bezüglich der derzeitigen Politik der regierenden konservativen Volkspartei hat, die große Teile der mallorquinischen Landschaft erneut der verstärkten kommerziellen Verwertung zuführen möchte.

In einem für den GOB gemachten Kunst-Video zeigt Miquel Barceló mit schwarzen Farbklecksen auf, was passiert, wenn diese Art von Politik auf der Insel in die Wirklichkeit umgesetzt und damit letztlich zum schwarzen „Blackout“ Mallorcas führen wird. Am Schluss, so Barceló, bleibt mit dieser Politik nichts mehr übrig, warum es sich lohnen sollte, auf Mallorca Urlaub zu machen.

Miquel Barceló hat auch das Logo des GOB mit dem bedrohten Mönchsgeier kreiert, den es zum Glück auf Mallorca noch gibt.

Territorialen zerstoerung

Mit der Ausrede der Wirtschaftskrise, der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Förderung der Wirtschaft möchte die derzeitige balearische Regierung neue Urbanisierungen und Bebauungen zulassen. Dadurch werden Schutzgebiete und die Landschaft Mallorcas weiter zerstört werden.

mehr...

Mullimport

Die balearische Regierung hat ein Gesetz geändert, das es zukünftig erlaubt, dass Mallorca Müll importiert, um diesen auf der Insel zu verbrennen. Neben den Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung wird so auch das touristische Image der Insel schwer beschädigt. Das Projekt wurde ohne Einbindung der Bevölkerung und ohne öffentliche Transparenz durchgezogen.

mehr...

Naturschutzgebiet

Das Agrar-, Umwelt- und Raumplanungsministerium der Balearen will die Finanzierung von Naturschutzgebieten reduzieren. Gleichzeitig sollen in den wichtigsten Schutzgebieten der Insel neue Nutzungen zugelassen werden, die dem Schutz der Natur zuwiderlaufen.

mehr...

Mehr

Video
TIRME: Waste fraud import
In Englisch.